Köln: 05.–08.11.2019

#aquanale

aquanale 2019 mit hervorragendem Zwischenergebnis

Bereits acht Monate vor Beginn der aquanale, Internationalen Fachmesse für Sauna. Pool. Ambiente., kann die Veranstaltung sehr gute Zwischenergebnisse vermelden. Nahezu alle Marktplayer haben bereits ihre Teilnahme zugesagt. Zudem sind zum jetzigen Zeitpunkt schon über 80 Prozent der Veranstaltungsfläche ausgebucht. Insgesamt werden vom 5. bis 8. November 2019 rund 350 Unternehmen aus über 25 Ländern in Köln erwartet. Erstmals wird neben dem privaten auch der öffentliche Schwimmbadbereich unter dem Dach der aquanale präsentiert. „Wir haben den öffentlichen Schwimmbadbereich aus der parallel stattfindenden FSB herausgelöst und in die aquanale integriert. Das neue Konzept vereint die ganze Welt für  Schwimmbad-, Sauna und Wellness auf einen Blick, sei es für den privaten oder öffentlichen Sektor. Davon profitieren alle, Aussteller und Besucher“, erklärt Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter der Koelnmesse. Abgerundet wird die aquanale durch ein Rahmenprogramm, das vor allem mit dem 8. Internationalen Schwimmbad- und Wellness-Forum zusätzliche Branchenimpulse setzt.

Mit der konzeptionellen Anpassung stärkt das global führende Messe-Duo aquanale und FSB seine Kernsegmente und stellt damit die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Ab 2019 belegt die aquanale nunmehr die Halle 6 und Halle 7 – klar gegliedert in die sechs bekannten Themenwelten. Trends für private Schwimmbad- und Wellnessanlagen mit Sauna und SPA werden hier ebenso abgebildet wie die Innovationen und Managementkonzepte für die Betreiber von öffentlichen Schwimmbädern, Erlebnisbädern und Thermen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Nationale und internationale Fachbesucher aus öffentlichen Schwimmbädern, Freizeitbädern, Thermen, Schwimmbadbaufachbetrieben, Hotels, Architektur- und Planungsbüros sowie aus den Bereichen Sauna, Sanitär-, Heizung-, Klimatechnik (SHK), SPA und Fitness erhalten auf kurzen Wegen durch 2 Messehallen einen umfassenden Überblick über das gesamte Produktspektrum. Zusätzlich sorgt das „Themenhallen-Konzept“ der aquanale und der FSB, Internationale Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bewegungseinrichtungen, dafür, dass Synergien noch besser genutzt und zusätzliche Businessnetzwerke auf nationaler und internationaler Ebene geschaffen werden.

Nahezu alle relevanten Marktplayer haben frühzeitig ihre Teilnahme für die aquanale 2019 bestätigt. So werden aus den Bereichen Schwimmbad, Schwimmbadtechnik, Wasseraufbereitung, Sauna, SPA und Wellness folgende Unternehmen ihr Produktportfolio in Köln vorstellen: alpha-industries AWT BVBA, Alukov a.s., API WATER FUN GmbH, Aqua Drolics, Aquarena, Aschl Edelstahl, atlantics GmbH, BEHNCKE GmbH, Bieri Tenta AG, BINDER GmbH & Co. KG, Bünger & Frese GmbH, BWT Group, Chemoform AG, Compass Pools Deutschland GmbH, Elbtal Plastics GmbH & Co KG, European Waterpark EWA, Finjark, Future-Pool GmbH, G. Eichenwald GmbH & Co. KG, grando GmbH, Granit Geyger, hobby pool technologies GmbH, Hugo Lahme GmbH, JOEF BV, Klarer Freizeitanlagen AG, Mariner 3S GmbH, osf Hansjürgen Meier GmbH & Co. KG, Pentair Aquatic Systems, Peraqua Professional, Polin Waterparks, Poseidon, Procopi, ProMinent GmbH, RelaxFactory GmbH, RENOLIT Ibérica S.A., RivieraPool, Rollo Solar, Schmalenberger GmbH + Co. KG, SCP Germany GmbH, sopra AG, Speck Pumpen, St. Karasek & Co. GmbH, Starline Pool, Steinbach VertriebsgmbH, Wärmegrad, WDT Werner Dosiertechnik, wedi GmbH, Weise und Partner, Whirlpools World ONE GmbH, WIBRE Elektrogeräte, wiegand.maelzer GmbH sowie die Zodiac Pool Deutschland GmbH.

Wichtige Impulse für die weitere Branchenenwicklung wird auch in diesem Jahr das 8. Internationale Schwimmbad- und Wellness FORUM setzen. Hier werden die wichtigsten, internationalen Branchenthemen in den Mittelpunkt gestellt. Verantwortlich für die Themen und Inhalte, die alle Zielgruppen der Branche gleichermaßen ansprechen werden, sind der bsw – Bundesverband Schwimmbad und Wellness – und die IAKS – die Internationale Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen e.V., gemeinsam mit den Partner EWA (European Waterpark Association) und dem BDS (Bundesverband Deutscher Schwimmmeister e.V.).

In einer gemeinsamen Sonderschau wird die European Waterpark Association neue, faszinierende Beispiele vorstellen, wie öffentliche Bäder und Saunaanlagen mit Hilfe innovativer Materialien zu echten Erlebnisräumen für die Gäste werden können. Die Sonderausstellung will Anregungen für eine Neugestaltung beliebter Freizeitwelten geben, bei denen Ökologie und Sinnlichkeit, Nachhaltigkeit und Erlebnisorientierung ineinander übergreifen.

Darüber hinaus wird die Fachzeitschrift SCHWIMMBAD + SAUNA im Rahmen der aquanale die Preisverleihung ihres Awards „Golden Wave 2019“ vornehmen.

Weitere Informationen unter www.aquanale.de

Koelnmesse – Global Competence in Furniture, Interiors and Design: Die Koelnmesse ist der internationale Top-Messeveranstalter für die Themen Einrichten, Wohnen und Leben. Am Messeplatz Köln zählen die Leitmesse imm cologne sowie die Messeformate LivingKitchen, ORGATEC, spoga+gafa, interzum und Kind + Jugend zu etablierten Branchentreffpunkten von Weltrang. Diese Messen bilden umfassend die Segmente Polster- und Kastenmöbel, Küchen, Büromöbel, Outdoor-Living sowie die Innovationen der Möbelzulieferindustrie ab. Das Portfolio hat die Koelnmesse in den vergangenen Jahren gezielt um internationale Messen in den wichtigsten Boom-Märkten der Welt ergänzt. Dazu zählen die idd Shanghai, die interzum bogotá in Bogotá, die interzum guangzhou in Guangzhou und die Pueri Expo in Sao Paulo. Mit ambista, dem Internetportal des Netzwerks der Einrichtungsbranche, bietet die Koelnmesse ganzjährig direkten Zugang zu relevanten Produkten, Kontakten, Kompetenzen und Events.

Weitere Infos: www.global-competence.net/interiors/
Weitere Infos zu ambista: www.ambista.com

Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der aquanale finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.aquanale.de im Bereich „Presse“.
Presseinformationen finden Sie unter www.aquanale.de/Presseinformation

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.
 
aquanale bei Twitter:
http://www.twitter.com/aquanale

aquanale-Blog:
http://www.bsw-web.de/aquanale

Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Volker de Cloedt
Kommunikationsmanager
Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: + 49 221 821-2960
Telefax: + 49 221 821-3544
v.decloedt@koelnmesse.de 
www.koelnmesse.de

Volker de Cloedt

Presse Kontakt

Volker de Cloedt
Kommunikationsmanager
Telefon +49 221 821-2960
Telefax +49 221 821-3544
E-Mail schreiben

Laura Niegisch

Presse Kontakt

Laura Niegisch
Kommunikationsservices
Telefon +49 221 821-2561
Telefax +49 221 821-3544
E-Mail schreiben